[Home]
__[spirituelle Gedichte]___[Liebesgedichte]___[Poems]___Antworten___[Stille]___[Spiele]
____


L I F E __I S __ E X C I T I N G __ - __ Antworten
 
Es gibt keine Verpflichtungen,

...sondern nur Gelegenheiten.

Vermeintliche Störungen, die z.B. Angst, Wut oder Verletzung hervorrufen, sind Gelegenheiten, nachzuschauen was gerade ist; sind Gelegenheiten, das göttliche in dem anderen und in dir zu erkennen.

Grundlage eines erfüllten Lebens ist, wahrhaftige Verantwortung zu übernehmen. Wahrhaftige, einhundert prozentige Verantwortung für die Gestaltung des Lebens zu übernehmen.
Nicht der andere, die Umstände oder gar Gott sind verantwortlich, sondern du selbst. Ganz allein.

Und in Erkenntnis, des in Gott (TAO, dem Unbekannten, dem Universum, wie du es nennen möchtest; ich nehme der Einfachheit halber den Begriff "Gott") ruhenden Selbstes kann dann verantwortliches Handeln erfolgen.
Du bist verantwortlich für den Zustand der Welt, denn du bist ein Teil der Welt.
Du bist die Welt.
Verantwortlich für den Zustand der Welt zu sein bedeutet nicht, dass du "schuldig" bist. Es bedeutet, dass du ab jetzt nicht mehr verantwortungslos bist. Dass du ab jetzt Verantwortung übernimmst und sie nicht mehr wegschiebst.

Meckereien, innerliche Streitgespräche und Unzufriedenheit sind der Versuch, Verantwortung nicht zu übernehmen, irgend etwas oder jemanden anderes für irgend etwas verantwortlich zu machen.

Und es spielt dabei keinerlei Rolle, ob du im "Recht" bist...

bbbbbb




über Blumen
Menschen sind wie Eisschollen
über das Erkennen...
Programme regieren...
über die Verantwortung
Hingabe
Traurigkeit des Erwachens
Ausflug in die Zeit
das Bild von "morgen"
Verlangen nach "mehr"
3 Welten


Dein Name:

Dein Kommentar:

abbrechen


[über die spirituelle Lyrik]___[Impressum]___[Kontakt]___[Über den Autor]___